Unser Wohnzimmer in Sommerlaune

Ein fröhliches Hej,

heute aus unserem hellen, sommerlichen Wohnzimmer.

 

 

Kennt ihr das auch?

Ihr genießt unbeschwerte Urlaubstage voller Lässigkeit, Leichtigkeit und Gelassenheit und ihr möchtet dieses wunderbare Gefühl festhalten, in euren Alltag und in euer Zuhause mitnehmen?

 

Wir versuchen dies mit einem hellen und fröhlichen Wohnstil.

Und so spiegelt unser Haus sowohl unsere Liebe zu Schweden als auch unsere Liebe zum Meer und zur Küste wider.

  

Ganz überwiegend haben wir unsere Einrichtung im skandinavischen Landhausstil gestaltet. 

Dagegen zeigt sich unser Wohnzimmer im lässig maritimen Stil und sorgt täglich für eine frische "Meeresbrise".

Unsere Farben ...

Weiß gestrichene Möbel und Wandpaneelen wirken erfrischend, Blautöne spiegeln die Farben des Meeres wider und

Sand-, Grau- und Brauntöne erinnern uns an Dünen, Strand, Treibholz, Schiffstaue, Gräser, ...

So fühlen wir uns dem Meer ein bisschen näher (-;

In unserem Wohnzimmer ist fast alles mit viel Aufwand, Zeit und Liebe selbstgemacht.

Der Eichenschrank unter dem Fenster, ursprünglich in einem warmen Holzton vor Jahren gekauft, bekam wie fast all unsere Möbel einen reinweißen Lackanstrich.

Die beiden Wände im Bereich des Sofas haben wir mit Holz verschalt, mit Abschlussleisten versehen und weiß gestrichen. 

Solche Holzverschalungen sind ganz typisch sowohl für den skandinavischen Wohnstil als auch für den Beachhouslook. 

Ich finde, sie machen den Raum gemütlich und wirken dennoch luftig und hell.

 

Außerdem lassen sich an den Holzwänden ganz einfach Bilderleisten, Regalbretter und allerlei Haken für absolut unverzichtbares "Dekogedöns" befestigen - gaaanz wichtig (-;

Auch unsere Sofalandschaft haben wir selbst gebaut. 

Irgendwann wurde der Platz für uns 5 auf unserem früheren Sofa mehr als kuschelig eng und für ein weiteres Sofa war irgendwie zu wenig Platz.

Daher entschieden wir uns, ein richtig Großes selbst zu bauen - ganz nach unseren Bedürfnissen und an den Raum angepasst.

Die Polster sind Bettmatratzen, die wir entsprechend zugeschnitten haben. 

Die Polsterüberzüge habe ich passend zum Stil der Einrichtung genäht.

 

Mittlerweile bringen unserer Teenies gelegentlich Freund oder Freundin mit, die Dank unseres großen Chill-Sofas auch noch ein Plätzchen darauf finden.

Den weißen Schrank gegenüber unseres Sofas habe ich selbst gezimmert.

Zwei ausrangierte Vollholzregale im Inneren des Schrankes waren mein Grundgerüst.

Ausgerüstet mit Brettern, Leisten, Lamellentüren, Schrauben, Leim und Akkuschrauber baute ich spontan in einer meiner Nacht-und Nebelaktionen unseren Fernsehschrank.

 

Schon einige Zeit haderte ich mit dem Anblick dieses schwarzen Technikmonsters, den meine Männer voller Freude angeschleppt hatten... da musste unbedingt eine Lösung her (-:

Heute versteckt sich das Gerät mitsamt seinem Kabelwirrwarr im Inneren.

Die Deko ist wie überall bei uns im Haus der jeweiligen Jahreszeit angepasst. Momentan dominieren sommerliche, maritime Lieblingsteile - viele davon gestaltet in meinem kleinen Atelier.

So, das war´s auch schon wieder. Ich hoffe, Euch hat der kleine Rundgang durch unser sommerliches Wohnzimmer gefallen.

Falls ihr mir einen Blogkommentar hier lassen wollt ... Ich freue mich immer über einen Austausch mit Euch (-:

 

Fröhlich winkend vom Sofa,

Annette