Weihnachtszauber im Schwedenhaus

 

Ein fröhliches Hej an Euch alle,

nur noch wenige Tage bis Weihnachten...

höchste Zeit, meinen Blog mit ein paar weihnachtlichen Impressionen aus unserem Holzhaus "lilla sverige" zu füllen...

 

 

 

Wenn ihr Lust habt, dann kommt doch gerne mit auf einen Rundgang durch unsere kleine, kreative Weihnachtswelt.

 

 

Die Frage nach der Größe unseres Weihnachtsbaumes löst bisweilen angeregte Diskussionen in unserer Familie aus (-:

Die Entscheidung fällt zugegebenermaßen dann meist nicht immer ganz demokratisch aus (-; ... ihr könnt es Euch schon denken...

Und so wird es dann meist ein kleines, schnuckeliges Bäumchen ganz nach meinem Geschmack.

 

 

Den Baumschmuck wähle ich immer so aus, dass er zum "Outfit" des Wohnzimmers passt.

Im letzten Jahr hatte unser Sofa rotkarierte Kissen. Dazu passten rote Weihnachtskugeln und rot-weiß-karierte Schleifen. 

Dieses Jahr entschied ich mich für weiße und silberne Kugeln, Bauernsilber und weiße Weihnachtsbaumhänger, passend zu unseren beige-weißen und athrazit-farbenen Kissen.

Ich liebe Abwechslung in der Raumgestaltung und deshalb dekoriere und gestalte ich jedes Jahr anders.

 

Beim Baumschmuck schöpfe ich aus einem Fundus von überschaubaren 20 Kugeln in rot, weiß und silber, die wir schon viele Jahre haben.

Der übrige Baumschmuck stammt aus meinem Atelier.

 

 

Opulente Dekoration findet man bei uns eher wenig.

Ich mag es zuhause natürlich, mit gezielt eingesetzter und dezenter Deko. 

Über dem Fenster baumelt ein Ast eines Korkenzieherhaselstrauches.
Umwickelt und dekoriert mit einer kleinen Lichterkette und 2 selbst gestalteten Glaskugeln, zaubert er von innen, wie von außen, Weihnachtsstimmung ins Fenster.

 

 

Im Sommer hängen an den Wandhaken Holzschilder oder Laternen im maritimen Beachhouse-Style.

Im Herbst und Winter wandert alles Maritime in Kisten, die erst wieder hervorgeholt werden, wenn es draußen wieder wärmer und heller wird.

Jetzt, in der Advents- und Weihnachtszeit habe ich an den Haken eine Juteschnur  befestigt,

an der weihnachtliche Dekoteilchen baumeln. 

 

 

Ich liebe diese winterlichen Windlichter im Vintage-Style aus meinem Onlinelädchen

und habe mir natürlich auch welche für unser Zuhause abgezwackt (-:

Die goldfarbene Beschichtung im Inneren lässt die Windlichter sogar ohne Kerzenlicht leuchten ...  

 

 

Auch im Esszimmer sorgen Lichter, Kerzen und selbstgemachte weihnachtliche Deko für Stimmung und Gemütlichkeit.

 

 

Die im Atelier beschrifteten Zinktöpfe stehen das ganze Jahr über, geschmückt mit unterschiedlichen Ästen, Pflanzen oder Blüten - je nach Lust und Jahreszeit.

Der rustikale Stern "Bertil", die Windlichter "Amelia" und die Tannenbäumchen "Theo" und "Thies" sind aus meinem Atelier.

Dem weißen Kerzenständer aus einem kringloopwinkel (Second Hand - Laden) in Holland habe ich einen natürlichen Vintage-Look verpasst.

Und die Kieferzapfen stammen vom letzten Istrien-Urlaub.

 

 

Im Esszimmer dominiert die Farbkombination Rot-Weiß

... typisch für den skandinavischen Landhausstil

 

 

Schlichte Glasflaschen mit farblich passenden Stoffhüllen, ein Korkenzieherhasel-Ast, genähte Tannenbäumchen aus abgetragenen Jeans und rot-weiß-kariertem Band, kleine Beerenzweige, tiefrote, pausbackige Äpfel und sonstige dekorative Kleinigkeiten sind schnell und unkompliziert arrangiert.

 

 

Die Pepparkakor - schwedische Pfefferkuchen - habe ich geschenkt bekommen und mich riesig darüber gefreut _ (-:

Die Dose allein ist schon ein Traum und der Inhalt ... hmmm, einfach lecker (-:

 

 

Den Glaseinsatz unserer Tür zum Flur habe ich weihnachtlich mit Kreidemarker verziert.

Das geht so einfach und hat eine tolle Wirkung, wie ich finde.

 

 

Ein bisschen weihnachtlich ist es auch im Flur und in der Diele.

Das "Fenster" habe ich aus einem ausrangierten Keilrahmen gebaut...

Dazu einfach die Leinwand entfernen und den Holzrahmen streichen oder holz-natur belassen...

kleine Metallhaken zum späteren Dekorieren daran befestigen...

ein Möbelgriff als optischer Fenstergriff anschrauben...

ich habe mir in der unteren Rahmenhälfte nochmals eine Querleiste angebracht,

an der das im Atelier gestaltete Metallregal befestigt ist...

und schwupps hat man ein leichtes, günstiges und originelles Dekofenster,

das sich immer wieder neu gestalten und schmücken lässt.

 

 

Ihr Lieben, ich möchte mich ganz dolle bei Euch bedanken ...

... dass Ihr mich immer wieder hier auf meinem Blog besucht

... für Eure lieben Kommentare oder persönlichen Rückmeldungen

... für die herzlichen und lieben Kontakte, die über meinen Blog und mein Onlinelädchen entstanden sind

... für die ünglaublich große Anzahl an Aufträgen und Bestellungen in diesem Jahr - ich war und bin überwältigt (-:

... für die Freude am schönen Wohnen, die ich mit Euch teilen darf

... einfach ein riesengroßes DANKE an EUCH ... (((-:

 

Habt wunderschöne Weihnachtstage und kommt gut ins neue Jahr!

GOD JUL!

Fröhlich winkend, Eure Annette