· 

Kräutergarten - Hier wächst das Glück

 

Ein fröhliches Hej,

heute mal aus unserem "Kräutergarten".

 

Unterschiedliche Kräuter wachsen entlang unserer Kiesterrasse und teilen sich ihren Platz mit Reben, Stauden, Rosen und hübscher Gartendeko.

 

Vielleicht habt ihr Lust, mit mir ein bisschen durch den Garten zu schlendern?

 

Obwohl erst am 21. Juni kalendarischer Sommeranfang ist, haben wir in diesem Jahr schon gefühlte 5 Wochen Sommer. 

Der diesjährige Frühling verwöhnt uns mit außergewöhnlich viel Sonne und sommerlichen Temperaturen. 

Die Pflanzen in der Natur und im Garten explodieren und schenken uns so viel Schönheit, betörenden Blütenduft und Feines für den Gaumen. Ich liebe diese Jahreszeit und würde sie am liebsten festhalten.

An die Holzterrasse im Süden unseres röda hus grenzt unsere Kiesterrasse im Westen.

Während wir auf der Holzterrasse windgeschützt in unseren Garten blicken können, schweift der Blick von der Kiesterrasse in die Ferne über ein Fluß- und Bachtal und über Schwarzwaldberge.

Begrenzt wird dieses lauschige Plätzchen von unserem Gewächshaus im Westen, einem rebenumrankten Holzzaun im Norden, der rot-verschalten Hauswand im Osten, dem Garten im Süden und vielen leckeren Kräutern ringsum - wobei wir nun wieder beim eigentlichen Thema sind (-;

In diesem kleinen Beet zwischen Holz- und Kiesterrasse wachsen zwischen Ramblerrose, Buschmalve, Cosmea, ... auch Thymian, Zitronenthymian, Oregano, Petersilie und Mandarinenminze.

Auch bei Regenwetter können wir uns hier schnell mal mit frischen Kräutern eindecken, ohne gleich nasse Schuhe zu bekommen.

Kräuterstecker aus unserem Schwedenhausatelier Ann & Jan sorgen für Klarheit im grünen Allerlei.

Ramblerrose Ghislaine de Féligonde verzaubert von Juni bis November mit ihrer Blütenfülle.

Wir schneiden sie immer wieder etwas in Form, damit für die Kräuter noch etwas Platz bleibt.

... und zwischendurch mal ein Blick durch die Kugel (-; ...

... wenn auch ein bisschen verzerrt (((-:

Hallo ihr Lieben, bitte einmal lächeln ... für´s Foto.

Der schmale Streifen zwischen Kiesterrasse und Gewächshaus wird von Stockrosen, Rebe, Schnittlauch, Petersilie und Co erobert.

Eine ganz besondere Kräuterpflanze, die ich nicht mehr missen möchte, ist die marokkanische Minze.

Das Aroma und der Duft der marokkanischen Minze ist unglaublich intensiv und dennoch keinesfalls aufdringlich.

Ich lege ein bis zwei Ästchen in ca. 2 Liter kochendes Wasser und lasse das Ganze etwa 10 Minuten ziehen. Dazu gebe ich den Saft einer halben, ausgepressten Zitrone und nach Belieben noch etwas brauner Zucker oder, sobald der Tee etwas abgekühlt ist, ein Löffelchen Honig.

Der Tee schmeckt unglaublich natürlich und aromatisch. Und abgekühlt ist er das perfekte Erfrischungssommergetränk.

An dieser Stelle ein ganz liebes Danke an meine liebe Freundin Sabine, die mir diese Kräuterpflanze geschenkt und mich mit diesem Teerezept schon viele Male verwöhnt hat.

Ein kleines Päuschen auf der Terrasse - hier gerade mit meiner Tochter -, kühlen Tee mit frischer Minze im Schatten des großen Sonnenschirms ... , hach, das ist richtiges Sommerglück.

Und wenn dann langsam der Abend ins Land zieht und unsere Kiesterrasse von der Sonne in warmes Abendlicht gehüllt wird, dann sitzen wir gerne noch hier, erfreuen uns an der Aussicht, lassen die Seele baumeln, schmieden dabei neue Gartenprojektpläne (-; oder schauen einfach den Pflanzen im "GreenHouse" beim Wachsen zu.

Á propos GreenHouse und Gemüse ...

wobei ... ach nö, das gibt´s in einem weiteren Post... ganz bald hier auf meinem Blog, wenn ihr mögt.

Bis zum nächsten Mal,

fröhlich winkend aus dem Kräuterbeet,

Annette

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Beate (Dienstag, 05 Juni 2018 21:00)

    Wann darf ich zu Dir auf eine Tasse Tee in Deinem wunderschönen Gartenparadies vorbeikommen? :-)

  • #2

    Sabine (Dienstag, 05 Juni 2018 22:30)

    Danke für den tollen Kräuterrundgang! Traumhafte Bilder! Bis bald auf ein Tässchen! Fröhliche Grüße, dieses Mal von der Mosel, Sabine �

  • #3

    Annette, Ann & Jan (Mittwoch, 06 Juni 2018 13:20)

    Liebe Beate,
    wenn du nicht so weit weg von hier wohnen würdest, dann sofort (-: ... habe eben einen frischen Tee aufgebrüht.
    Liebe Grüße in den Norden, Annette

  • #4

    Annette, Ann & Jan (Mittwoch, 06 Juni 2018 13:22)

    Hej liebe Sabine,
    ja, bis bald auf ein Tässchen. Dieses Mal verwöhne ICH dich mit deinem tollen Teerezept, natürlich auf unserer Kiesterrasse (-:
    Liebes Grüßle an die Mosel,
    Annette